Hüttenschlafsack

Ein Huettenschlafsack bietet im Vergleich zu konventionellen Schlafsäcken zahlreiche Vorteile- insbesondere auf Reisen und unterwegs, denn ein Hüttenschlafsack ist deutlich leichter und dünner als seine herkömmlichen Verwandten. Dies ist auch der Grund, warum Hüttenschlafsäcke gerne auch als Innenschlafsack, Jugendherbergsschlafsack oder Herbergsschlafsack bezeichnet werden. In erster Linie erfüllt der Hüttenschlafsack hygienische Aufgaben. Dabei kann er auch gut als Innenschlafsack oder Inlay verwendet werden und die Wärmewirkung eines normalen Schlafsacks erhöhen. Hüttenschlafsäcke werden in unterschiedlichen Varianten und Preisklassen angeboten.

Viel Komfort auf Wandertouren

Integrierte Kissen im Kopfbereich erhöhen den Komfort und Modelle mit Kissenfach bieten die Möglichkeit, ein Kopfkissen in den Schlafsack zu integrieren. Bei anderen Modellen kann das Kopfteil des Schlafsacks mit einer Schnürung zu einer Kapuze geformt werden. Ob Aufenthalt in einer Herberge oder im Freien: Qualitativ hochwertige Hüttenschlafsäcke können in frostigen Nächten in den Schlafsack gepackt werden die Wärmeleistung optimieren. Da das Inlay einzeln gewaschen werden kann, bleibt der Schlafsack immer sauber. Beim Aufenthalt in Herbergen kann der Hüttenschlafsack als hygienischer Überzug eingesetzt werden. Das Material von Hüttenschlafsäcken lässt sich gut reinigen und ist dementsprechend sehr pflegeleicht. Ein Hüttenschlafsack lässt sich sehr gut verstauen, da er sehr klein zusammengefaltet werden kann und somit problemlos in jedem Rucksack Platz findet.

Pflicht in Alpenvereinshütten

Ein Hüttenschlafsack zählt zu jeder Wander- oder Campingausrüstung, denn die Nächte nach langen und anstrengenden Wanderungen oder Outdoor Aufenthalten sollen schließlich so angenehm und erholsam wie möglich sein. Der kleine Bruder des Schlafsacks sollte allerdings nicht mit einem konventionellen Schlafsack verwechselt werden, da er mehr als Schutz und als Hygienemaßnahme zu verstanden werden sollte. Dennoch ist der Hüttenschlafsack ein wichtiger und extrem leichter Begleiter, der in jeden Wanderrucksack gehört. Bei Übernachtungen in Alpenvereinshütten ist der Hüttenrucksack sogar Pflicht.

Kristalle züchten

Allen die daran interessiert sind, Ihren Kindern naturwissenschaftliche Zusammenhänge näherzubringen, oder selbst eine Schwäche für interessante Experimente haben, sei das Züchten von Kristallen wärmstens empfohlen. Dieses lustige Experiment garantiert Spaß für groß und klein und kann ohne großen Aufwand und ohne Vorkenntnisse überall durchgeführt werden. Man sollte sich allerdings bewusst darüber zu sein, das Kristalle züchten viel Zeit und vor allem Geduld erfordert.

Um erfolgreich Kristalle züchten zu können braucht man einige Hilfsmittel, wie zum Beispiel kochendes Wasser und Salz. Außerdem braucht man noch einen Wollfaden oder Pfeifenreiniger und einen Stift. Als erstes füllt man das kochende Wasser in ein hitzebeständiges Glas und gibt das Salz hinzu. Während der Zugabe des Salz, sollte die Mischung gut umgerührt werden, damit sich das Salz in dem Wasser auflösen kann. Es sollte so lange Salz hinzugegeben werden bis es anfängt sich am Boden des Glases abzusetzen, denn dies ist das Zeichen dafür dass das Wasser gesättigt ist, was wiederum zur Herstellung von Kristallen unerlässlich ist. Um in dem nun gesättigten Wasser Kristalle züchten zu können, muss nun nur noch vorsichtig das am Boden gesammelte Salz entfernt werden. Wenn dies geschehen ist, hängt man den Wollfaden oder Pfeifenreiniger in das gesättigte Salzwasser. Am praktischsten ist es den Faden oder Reiniger an zum Beispiel einem Bleistift zu befestigen, denn man dann auf das Glas legt. Nach Abschluss dieses Aufbaus muss das Glas an ein sonniges und vor allem ruhiges Plätzchen gestellt werden, denn Kristalle züchten, erfordert wie gesagt Zeit und Geduld. Je nach Größe des Kristalls, den man züchten möchte kann es nun bis zu mehreren Monaten dauern, bis der Kristall gewachsen ist. Ganz wichtig ist es in dieser Zeit das Glas nicht zu bewegen.

Video über das züchten von Kristallen mit dem Kosmos Set

Transalp Veranstalter – Helfer für einen unvergesslichen Ausflug

Transalp klingt doch sehr abenteuerlich – und genau das ist es auch. Die Alpen mit dem Mountainbike zu überqueren ist ein absolutes Highlight für jeden Radtour Fan. Doch wer sich in dieses Abenteuer stürzen will, der muss vorher richtig viel planen und organisieren, da sonst der so heiß ersehnte Ausflug eine große Katastrophe werden kann. Um Rad-begeisterten diese Planungsarbeit etwas zu erleichtern, gibt es verschiedene Angebote, die extra auf die Alpenüberquerung mit dem Bike ausgelegt sind. Dies wird von einem sogenannten Transalp Veranstalter organisiert.

Bei diesem Transalp Veranstalter handelt es sich aber nicht um ein bis zwei Organisationen, die man mit einem örtlichen Wanderverein gleichsetzen kann. Vielmehr sind sie mit Reiseveranstaltern zu vergleichen. Mittlerweile gibt es sogar schon um die 80 Veranstalter, die sich mit der Mountainbike-Alpenüberquerung beschäftigen, bzw. diese anbieten. Somit hat man eine riesige Auswahl an Terminen und Touren zwischen denen man wählen kann. Natürlich muss man sich auch hier mit den angebotenen Routen beschäftigen um herauszufinden, welche einem zusagt, allerdings sind die Strecken schon geplant und man trifft auf Gleichgesinnte.
Auch die Planung der Rückreise entfällt, da dies alles von einem Transalp Veranstalter übernommen werden kann und man sich somit voll und ganz dem Vergnügen widmen kann.

Gerade für Neueinsteiger in Sachen Routenplanung ist ein Transalp Veranstalter eine überaus große Hilfe. Wenn man den nächsten Urlaub also gerne etwas aufregender gestalten möchte und richtig fit ist im Fahrradsport, wäre eine Alpenüberquerung doch eine Reise wert.
Zum Schluss noch einen kleinen Tipp zum Transalp Veranstalter bzw. den Veranstaltern: Die etwas kleineren Veranstalter haben zwar meist nicht so viele Tourtermine, allerdings gibt es dort oft richtig gute Schnäppchen und teilweise außerordentlich interessant geplante Touren.

Transalp vom Garmisch nach Riva del Garda am Gardasee

Adventskalender für Männer

Die Zeit in der Adventskalender nur etwas für die Kleinen waren, sind schon lange vorbei. Mittlerweile freuen sich auch die Großen über ihren eigenen Adventskalender. Insbesondere Männer entdecken gerne das sprichwörtliche Kind im Manne wieder und begeistern sich immer häufiger für Adventskalender, mit denen wohl fast jeder angenehme Kindheitserinnerungen verbindet.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Adventskalendern, die normalerweise mit Schokolade oder Süßigkeiten gefüllt sind, sollten Adventskalender für Männer aber andere Überraschungen bereithalten. Denn auch wenn Männer durch ihren eigenen Adventskalender aufgrund der Spannung und den Nervenkitzels beim öffnen der Türchen, positiv an ihre Kindheit erinnert werden, die Ansprüche an die Überraschungen sind inzwischen andere.

Beim planen der Überraschungen für einen Adventskalender für Männer sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Je nach den individuellen Vorlieben des Mannes für den der Adventskalender für Männer gedacht ist, können die Überraschungen verschiedene Themenbereiche umfassen, oder sich auf ein zentrales Hobby des Adventskalenderinhabers beziehen. Man sollte aber die geringe Größe der Türchen, der meisten Adventskalender für Männer, bei der Auswahl der Geschenke beachten. In der Regel findet man aber in fast jedem Themenbereich Gegenstände die passend sind

Sehr beliebte Geschenke für Adventskalender für Männer sind beispielsweise Körperpflegeprodukte, insbesondere die recht kleinen Reisegrößen, die sich ideal als kleine Gaben für die Türchen eines Adventskalenders eignen. Auch beliebt sind kleine Fläschchen hochwertiger Spirituosen, die man sich in spezialisierten Geschäften direkt abfüllen kann. Ein Klassiker unter den Überraschungen die für Adventskalender für Männer geeignet sind, sind Gutscheine jeglicher Art. Egal ob Gutscheine für bestimmte Geschäfte oder Restaurants, oder konkrete Produkte verschenkt werden, Gutscheine kommen immer gut an. Natürlich können .auch persönliche Gutscheine verschenkt werden, wie zum Beispiel ein Gutschein über 1x abwaschen, oder 1x mit dem Hund rausgehen.

Ein beliebter Adventskalender für den Mann – Der Kalea Bier Adventskalender

Der Emsradweg

Radfahrer können die Ems von der Quelle an bis zur Mündung in die Nordsee begleiten. Vom Quellpunkt Hövelhof am Rande des Teutoburger Waldes aus geht es auf dem Radweg immer direkt am Wasser entlang vorbei an sich laufend veränderten Landschaften und sehenswerten Städten.

Ohne Steigungen durch eine sehenswerte Landschaft

Ohne Steigungen führt der Flussradweg auf ruhigen und asphaltierten Radwegen etwas abseits von den verkehrsreichen Straßen durch eine ereignisreiche Landschaft. Der Radweg beginnt direkt an der Quelle der Ems bei Hövelhof und führt zunächst quer durch das Paderborner Land. Danach schließt sich das Gütersloher Land an. Städte mit großer Historie und Fachwerkhäusern liegen auf der Strecke. Ebenfalls bildet der Natur- und Erholungspark Flora Westfalica mit seinem urwüchsigen Landschaftsbild den entsprechenden Hintergrund.

Der Emsradweg gehört zu einer der vielfältigsten Wege deutscher Flussradwege. Er besteht aus einer sehr stark sich veränderten Wegführung, die zu einen am linken Emsufer und dann wieder auf dem rechten Emsufer neben dem Flusslauf liegt, sich durch Parks und Innenstädte malerische Städte schlängelt. Der komplette Radweg ist mit Informationstafeln entlang der Strecke versehen, die dem Radfahrer entsprechende Auskunft über seinen aktuellen Standort geben.

Auf seiner letzten Etappe erreicht der Emsradweg die Weite des Emslandes und schließlich bei Emden erreicht man am Mündungspunkt die Nordsee.

Bilder vom Emsradweg:

Radtour auf der Via Claudia Augusta

Die Radtour auf der Via Claudia Augusta ist eine bequeme Art, die Alpen mit dem Fahrrad zu erkunden. Diese Tour wird auch als leichtester Alpenübergang für Radler bezeichnet. Der Via Claudia Augusta Radweg hat Tradition und diese Straße, die der römische Kaiser Claudius als erste richtige Straße über die Alpen ausbauen ließ hat ihren besonderen Reiz und einen großen Vorteil, diese Strecke ist bequem.

Dieser Radweg, der entlang dieser historischen römischen Route führt, ist der direkte Weg zum Mittelmeer. Kaiser Claudius lies mit dieser Route die Donau mit dem Adriahafen Altinum verbinden. Es handelt sich um einen alten Handelsweg, der heute mit der Radroute Via Claudia Augusta, mit Leben erfüllt wird. Heute geht es nicht mehr um Handel und Transport, heute geht es darum diese Kulturlandschaft am Handelsweg der Römer zu erleben. Das bringt Erholung bei einer bequemen Radtour entlang dieser Strecke.

Hier bekommt der Radler Abwechslung und Vielfalt. Es gibt eine abwechslungsreiche Landschaft zu sehen und diese unvergessliche Mischung bringt gute Erinnerungen. Es ist ein Mix aus kleinen Dörfern und Städtchen und diese Landschaft ist geprägt mit Gastlichkeit, hier gibt es kulinarische Erlebnisse, Freuden für Gaumen und Kehle. Die Radroute Via Claudia Augusta wird zu einem ganz exquisiten Erlebnis, eine Radroute der Kultur und die Route war schon zur Römerzeit beliebt. Geneißen Sie es einfach die Alpen über die Via Claudia Augusta zu überqueren.

Unterwegs auf der Via Claudia Augusta:

Einen Tee Adventskalender basteln

Wer seinen Freund oder seine Freundin am ersten Dezember mit einem individuellen Adventskalender überraschen möchte, kann sich leicht einen Tee Adventskalender zum verschenken basteln. Hier möchte ich eine Anleitung geben wie man einfach und bequem einen Tee Adventskalender gestalten kann.

Zum Basteln benötigt man 24 verschiedene Teebeutel die möglichst noch separat in Papier verpackt sind sowie Geschenkpapier, Tesafilm, ein Locher ein Faden, ein Seil oder eine Kordel sowie einen Eddingstift. Die Teebeutel werden mit dem Geschenkpapier so verpackt, dass man an der Oberseite mit dem Locher noch ein Loch in das Papier hineinstanzen kann. Wenn alle 24 Teebeutel verpackt sind, nimmt man den Locher und locht jeweils das obere Ende der „kleinen Pakete“. Mit einem Edding werden die verpackten Teebeutel von 1 bis 24 durchnummeriert. Mit einem Bindfaden werden die „kleinen Pakete“ nun in Regelmäßigen Abständen und nicht der Reihe nach an die Kordel gebunden.

Diese Kordel kann man nun am Morgen des 01. Dezember im Wohnzimmer aufhängen und so seinen Freund oder seine Freundin mit einem eigenen Tee Adventskalender überraschen. Weitere Ideen wie man einen Tee Adventskalender noch basteln könnte gibt es hier.

Do it Yourself Tee Adventskalender selber basteln:

Die Inntalradweg Karte für den Fernradweg – Schweiz, Österreich, Deutschland

Der Inntalradweg oder auch Innradweg genannt, ist ein facettenreiches Abenteuer mit dem Fahrrad. Auf den unterschiedlichen Streckenabschnitten kann man viel erleben und sich trotzdem noch entspannen. Dieser Radweg erstreckt sich über ca. 520 km und ist somit mit einer der längsten in Europa. Eine Strecke, die durch drei verschiedene Länder führt von der Schweiz über Österreich nach Deutschland. Um nicht die Orientierung zu verlieren, ist die Inntalradweg Karte ein wahrer Helfer.

Verschiedene Varianten der Inntalradweg Karte

Eine Reise über den Inntalradweg sollte mit einer vernünftigen Karte geplant werden. Die inntalradweg karte gibt es je nach Bedürfnissen und Vorlieben in den unterschiedlichsten Ausführungen. Wissenswertes zu Radwegen, einzelnen Etappen, Schwierigkeitsgraden, Tipps und nützlichen Adressen erhält man durch verschiedene Literatur oder im Internet. Natürlich sind die aufgeführten Informationen je nach Kartenmaterial unterschiedlich.

Inntalradweg Karte in Form von:

Landkarte, eine faltbar inntalradweg karte in Papierform
– Bücher, kleines Taschenbuch oder in Spiralbindung mit ausführlichen Tipps und verschiedene Abbildung der inntalradweg karte für verschiedene Etappen
– Online, per Routenplaner wird die inntalradweg karte angezeigt ebenso ist ein kostenpflichtiger Download möglich
– Navigationsgerät, die inntalradweg karte wird im Navi mithilfe von GPS dargestellt
– Navi-Apps, sind eine Alternative zu Geräten und Büchern

Empfehlungen von Inntalradwegen Karten

Die wetter- und reißfesten Bikeline Radtourenbücher Inn-Radweg in Spiralbindung mit GPS-Tracks-Download. Mit den Titeln Teil 1 „Vom Malojapass durchs Engadin nach Innsbruck“ und Teil 2 „Von Innsbruck nach Passau“.

Das Kompass Taschenbuch Innradweg, Von Innsbruck nach Passau, ist ein Fahrradführer mit Routenkarten und Innenstadtplänen.

Auch die Landkarten von Kompass oder Freytag& Berndt sind einfache zu verstaunende und nützliche Wegweiser.

Der Innradweg von Haiming nach Roppen

Lechradweg

Der Lechradweg ist ein wunderschöner, leicht zu befahrender Radweg in einer wunderschönen Umgebung. Der Lechradweg geht über 52 km und wird in 4 Etappen eingeteilt. Er beginnt in Reutte und führt die Radwanderer bis Steeg. Dort mündet der Kaiserbach in den Lech. Der Radwanderweg kann auch gut an einem Tag gefahren werden. Innerhalb von vier Stunden kann der Radweg gemütlich abgefahren werden und eignet sich daher hervorragend für einen Tagesausflug.

Der Fluss Lech, der dem Lechradweg seinen Namen gab, ist einer der letzten verbliebenden unregulierten Flüssen in der Alpenregion. Folgt man dem schön angelegten Radweg durchfährt man einige der wohl schönsten Auwälder in Europa. Man radelt durch saftige Bergwiesen und kann die zahlreichen Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten am Radweg genießen.

Entlang des Radwegs gibt es auch ein paar kostenlose Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise die Holzgauer Hängebrücke. Sie ist etwa 200m lang und überspannt in einer Höhe von 105 Metern die Höhenbachtalschlucht. Eine weitere Hängebrücke ist die Highline 179. Sie ist die längste Hängebrücke der Welt. Die Hängebrücke ist ganzjährig begehbar und verbindet das Fort Claudia bei Reutte mit der Ruine Ehrenberg. Im Naturpark Lechtal lässt es sich zudem wunderbar angeln. Gegen ein kleines Entgelt kann die Sommerrodelbahn in Elbingalp für eine Menge Unterhaltung sorgen. In Elbingalp werden auch eine Vielzahl von Skulpturen von Schnitzern ausgestellt. Am Ende des Lechradwegs gibt es zudem viele Seen, die zum Baden und Erholen einladen.

Unterwegs im Lechtal:

Tablettendispenser

Im Alltag kann man schon einmal das ein oder andere vergessen, in der Regel ist das nicht schlimm, doch wenn Medikamente vergessen werden einzunehmen kann dies gefährlich sein. Je nachdem was ein Patient für Medikamente einnehmen muss, ist es äußerst wichtig, dass er diese regelmäßig einnimmt. Damit Patienten daran denken und besser nachvollziehen können, ob sie ihre Medikamente schon eingenommen haben, gibt es die praktischen Tablettendispenser. Es ist eine Box in der Regel aus Kunststoff mit allen Wochentagen und je nach Modell ist der Tag in morgens, mittags und abends unterteilt. Die Tabletten werden in diese Box verteilt und so behält der Patient einen perfekten Überblick über die Einnahme seiner Medikamente. Die Tablettenbox ist verschlossen, so können keine Tabletten einfach aus den Medikamentenfächern, herausfallen. Die einzelnen Abteile der Box verhindern zudem, dass die Medikamente in ein anderes Fach gelangen können. Preislich sind die Tablettendispenser relativ preiswert zu erwerben. Einzelne Drogeriefachgeschäfte, Apotheken und Onlineshops bieten die Tablettendispenser zum Kauf an.

Fazit zum Tablettendispenser:

Ein Tablettendispenser ist äußerst praktisch für alle, die eine bessere Kontrolle über die Einnahme ihrer Medikamente haben möchten. In der Medikamentenbox kann eine ganze Woche vorbereitet werden. Für alle, die mehrmals am Tag Medikamente einnehmen müssen, eignet sich ein Tablettendispenser, der noch in die Tageszeiten unterteilt ist. Mit diesem praktischen Helfer wird die Kontrolle über die Tabletteneinnahme wesentlich einfacher.

Die fünf besten Medikamentendosierer im Test