Alpenüberquerung

Wer träumt nicht davon einmal ganz hoch hinaus zu kommen, alle Grenzen zu überwinden und einmal richtig über sich hinauszuwachsen.
Eine Möglichkeit einmal völlig aus dem Alltagstrott zu entfliehen wäre zum Beispiel eine Alpenüberquerung.

Solche Träume müssen keine Träume bleiben. Sie lassen sich mit ein wenig Vorbereitung tatsächlich verwirklichen. Schließlich hat auch Napoléon die Alpenüberquerung geschafft, warum also sollte man es nicht auch selber schaffen können?
Natürlich gehört eine gute Vorbereitung zu den wichtigsten Dingen wenn man ein solches Ziel verfolgt. Eine Alpenüberquerung will schließlich ausgiebig geplant werden.

Besonders wichtig ist natürlich die körperliche Fitness. Was bringt eine Alpenüberquerung wenn man es nicht mal schafft die Treppe am Bahnhof ohne Atemnot zu erklimmen.
Hat man aber die nötige Fitness und auch die nötige Zeit für ein solches Unternehmen, nun, warum nicht?

Auch die Reiseroute sollte im Voraus genauestens geplant werden, was mindestens ebenso wichtig ist wie die Ausrüstung. Diese sollte nicht zu viel Gepäck umfassen, allerdings dass Wesentlichste beinhalten. Ein Zelt beispielsweise sollte auf keinen Fall fehlen, wo soll man schließlich sonst übernachten?

Etwas worüber man vielleicht in der Vorbereitungsphase der Alpenüberquerung ebenfalls nachdenken sollte ist die Einbindung eines Führers. Er kennt sich in der Regel in der Region aus und kann bei dem großen Vorhaben hilfreich zur Seite stehen.

Die Alpen gehören zu den Schönsten Landschaften überhaupt, daher sollte man ein solches Erlebnis genießen und die Chance nutzen dem Alltagsstress zu entkommen.

Reportage einer Alpenüberquerung beim ZDF

Schreibe einen Kommentar