Mit dem Fahrrad auf dem Spreeradweg

Der Spreeradweg – Ein Ausflugsziel in Deutschland für die ganze Familie Sie fahren in Ihrer Freizeit gerne Fahrrad, aber die Radwege in Ihrer Umgebung kennen Sie schon in- und auswendig und sie wollen ein wenig Abwechslung? Oder planen Sie einen Fahrrad Urlaub mit der ganzen Familie, wissen aber nicht, wohin es gehen soll? Hier in Deutschland haben Sie eine große Auswahl an tollen Radwegen und einer davon ist der Spreeradweg.

Nehmen Sie die Herausforderung an

Wenn Sie vorhaben, den ganzen Spreeradweg zu meistern, haben Sie sich ein großes Ziel gesetzt. Denn dieser Radweg läuft tatsächlich die ganze Spree entlang. Er beginnt an der Quelle inEbersbach und endet an der Mündung der Spree in die Havel in Berlin-Spandau. Sie haben also eine Strecke von ca. 356 km vor sich – ein ganz schönes Stück für einen Freizeitfahrer.

Fahrradspaß in Ost-Deutschland

Aber Sie müssen ja nicht nur auf dem Fahrrad strampeln, was gerade zu Beginn der Tour nicht zu vermeiden ist, außer Sie lassen die erste Etappe weg und beginnen erst in Bautzen. Aber die Anstrengungen lohnen sich. Denn zu Beginn können Sie die Natur des Oberlausitzer Berglandes genießen und sich im Anschluss ab Bautzen in der Oberlausitzer Hügel- und Teichlandschaft etwas von den Anstrengungen erholen. Hier gibt es noch unberührte Natur, was der ganzen Familie gefallen wird.

In Erkener ist die Tour fast geschafft und Sie können, wenn Sie möchten, noch problemlos in die Berliner City fahren. Aber nicht nur Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, Sie können auch eine Menge Kultur erleben, denn Sie fahren durch sorbisches Gebiet. So können Sie also nicht nur schöne Städte und Dörfer bewundern, sondern auch eine völlig andere Sprache kennen lernen.

Viel Spaß auf dem Spreeradweg

Wenn Sie nun Gefallen an diesem wunderbaren Fahrraderlebnis gefunden haben, besorgen Sie sich gleich Informationsmaterial zum Spreeradweg, dieses finden Sie problemlos im Internet, und planen Sie Ihre nächste Radtour.

Auf dem Spreeradweg von der Quelle bis nach Cottbus

Schreibe einen Kommentar