Radweg Altmühltal

Der Altmühltal Radweg gehört unbestritten zu einem der beliebtesten Wege in Franken, der perfekt für eine Fahrradtour mit der ganzen Familie geeignet ist. Da der komplette Radweg durch einen Ausbau super befahrbar ist und meist eben verläuft kann er problemlos auch von jüngeren Fahrradfahrern bewältigt werden. Außerdem befinden sich entlang des Fahrradweges eine Menge interessanter Sehenswürdigkeiten für Groß und Klein. Die komplette Länge des Altmühltal Radweges erstreckt sich über 250 km entlang der Altmühl. Der Fluss verläuft direkt neben dem Weg, daher auch der Name Altmühltal Radweg. Die ganze Strecke wurde 2007 neu, gut erkenntlich beschildert und ist so verständlich gekennzeichnet

Der Fahrradweg beginnt in der Stadt Rothenburg ob der Tauber, die zum Landkreis Ansbach gehört und für ihre mittelalterliche Altstadt sehr bekannt ist. Die Strecke führt über die Orte Colmberg-Binzwangen, Gunzenhausen und Eichstätt. Am schönsten ist der Altmühltal Radweg im Frühling oder Sommer bei Sonnenschein zu befahren, da man in den zwei Naturparks Frankenhöhe und Almühltal vom Alltag abschalten kann. Mit dem Fahrrad durch das Fränkische Seenland führt der Weg vorbei an einigen Burgen, Museen und Seen. An Sehenswürdigkeiten hapert es nicht und es gibt zahlreiche Möglichkeiten einzukehren. Nur einige wenige Beispiele lohnenswerter Pausen sind die „Zwölf Apostel“ bei Dollnstein, eine bekannte Felsengruppe im Tal der Altmühl. Das Schloss Hirschberg bei Riedenburg oder auch die wunderschöne Tropfsteinhöhle Schulerloch direkt bei Essing sind weitere Haltestellen die zum Staunen einladen. Der Altmühltal Radweg findet nach 250 km in Kelheim seinen Schluss.

Das Altmühltal von oben:

Kauf einer Satteltasche

Egal ob man ein nur für Entspannung fährt oder ein Profi ist, Fahrradausrüstung ist sehr wichtig. Das wissen alle, trotzdem achtet man oft nicht auf eine sehr wichtige Sache: Satteltasche. Manchmal orientiert sich man nur an Preis und wählt das billigste Angebot. Das gilt vor allem bei Anfänger. Das ist jedoch ein großer Fehler! Satteltasche ist genau wie Reifen wichtig, besonders bei langen Fährten. Man muss also genau überlegen, bevor sich man für eine entscheidet.

Was soll man beachten?

Der wichtigste Faktor ist oft natürlich der Preis. Trotzdem soll es jedoch im Hintergrund bleiben. Vor allem muss man sich entscheiden, wofür die Tasche überhaupt verwendet wird. Wenn man lange Fährte plant, die ganze Tage dauern können, soll man möglichst große Tasche wählen. Dann kann man alle erforderliche Sache einpacken.
Wenn man jedoch lieber kurze Strecken wählt, oder die Schnelligkeit liebt, soll man möglichst kleine Satteltasche kaufen. Nicht nur wird nicht stören, sie wird auch deutlich leichter.
Eine gute Idee kann es auch sein, eine Tasche mit Reflektoren kaufen. Solche Satteltaschen sind besonders für Fahrer, die oft in der Nacht durch die Stadt fahren, oder die oft am Rande der Straßen fahren. In diesem Fällen muss man sich dafür sorgen, dass man durch Kraftfahrzeugfahrer erkannt wird.
Eine Satteltasche kann also sehr große Bedeutung haben. Man soll genau überlegen, um die Beste zu wählen.

Video über die Aero Wedge Satteltasche:

Urinflasche ein wichtiges Sanitätsmittel

Die Urinflasche ist ein wichtiges Hilfsmittel für alle die eine Person zu pflegen haben. Die Urinflasche erleichtert es der zu pflegende Person ohne Fremde Hilfe Wasser lassen zu können. Während ein Toilettengang ohne Urinflasche sehr mühsam wäre, braucht jetzt von der Pflegerin oder dem Pfleger nur noch die Urinflasche entleert und gereinigt werden.

Eine Urinflasche ist nicht nur in Krankenhäusern und Pflegeheimen ein sehr gutes Hilfsmittel sondern erleichtert auch vielen Familienangehörigen in der häuslichen Pflege das Leben. Die Urinflasche wird mit einem Gestell an das Bett gehängt und so kann der Ehepartner oder die Ehepartnerin sein kleines Geschäft alleine erledigen auch wenn gerade niemand anderes in der Wohnung ist.

Eine Urinflasche kann man entweder im Sanitätshaus oder im Internet wie bei Amazon bestellen. Bei der Auswahl ist darauf zu achten, dass die Urinflasche leicht zu reinigen ist und das Material durchsichtig ist um eventuelle Verfärbungen des Urins zu erkennen. Die Urinflasche wird in der Regel mit der Betthalterung, einer Verschlusskappe sowie einer Reinigungsbürste angeboten.

Urinflaschen richtig reinigen

Vennbahnradweg – Besuch im Dreiländereck

Der Vennbahnradweg führt durch Belgien, Luxemburg und Deutschland. Allein schon aus diesem Grund, zählt dieser Radweg zu den bekanntesten in ganz Europa. Im Verhältnis zu anderen Radwegen ist der Vennbahnradweg, mit nur 130 Kilometern, recht kurz. Dennoch kann er auf Grund seiner kartografischen Lage mehr als überzeugen. Nicht nur die Schönheit der Ardennen liegt auf diesem Weg. Als Start oder Ziel kann auch die Stadt Aachen gewählt werden, die eine Kulturstadt der Extraklasse darstellt. Realistisch betrachtet eignet sich dieser Weg nicht unbedingt für Familienausflüge, da die Stecke doch recht anspruchsvoll ist. Für erfahrene Gruppen, beziehungsweise für erfahrene Radfahrer, bietet die Strecke hingegen eine Tour der ganz besonderen Art. Hier bietet es sich an, mehrere Tage einzuplanen um wirklich die gesamte Stecke fahren zu können. Zwar ist dieser Weg auch in Etappen unterteilt, dennoch kommt seine Schönheit und Pracht erst auf der gesamten Fahrt wirklich zum tragen. Ein besonderes Highlight, ist wie schon angemerkt, natürlich die Fahrt durch die Ardennen. Nicht nur historisch geprägt, sondern auch einen atemberaubenden Anblick hat diese Region zu bieten. Die dicht bewaldete Region ist jedoch auch sehr anspruchsvoll, was das Fahren selbst angeht. Daher sollten sich hier nur Fahrer heran trauen, die bereits Strecken absolviert haben oder längere Erfahrung gesammelt haben. Wer über diese Eigenschaften verfügt und sich diese Strecke zutraut, dem kann man diese Tour nur wärmstens empfehlen. Nicht nur das man auf einer Tour drei verschiedene Länder durchfährt, man kann hinterher sagen das man eine der anspruchsvollsten Strecken überhaupt gemeistert hat. Diese Strecke bietet also auch ein lang anhaltendes Gefühl, etwas geschafft zu haben was nur wenige schaffen würden, wenn Sie sich überhaupt an diese Strecke heran trauen.

Die Vennbahn heute und damals

Das kann ich euch über den Saale Radweg sagen!

Die Saale ist ein Fluss, der sich durch mehrere Bundesländer zieht und Ihr könnt an diesem Fluss sehr viel erleben, wenn Ihr eine Fahrradtour plant. Vor allem aber kann ich euch raten, nehmt Zeit mit, denn diese ist unabdingbar für eine gute Tour. Zunächst müsst Ihr wissen, dass der Radweg sich über 403 Kilometer erstreckt. Er kommt vorbei an romantischen Burgen und natürlich auch viel Natur. Auch den einen oder anderen Wein könnt ihr auf eurer Tour erkunden. Wenn Ihr hier eine Tour planen wollt, dann mietet euch am besten schon im Vorfeld die Hotelzimmer. Ausser Ihr plant eine Zeit mit dem Zelt. Dann braucht Ihr natürlich nichts weiter.

Romantik Pur am Saale Radweg

Fahrt Ihr mit der Freundin? Das ist sehr gut, denn an der Saale entlang könnt Ihr die Romantik von ihrer besten Seite erleben. Der Saale Radweg ist für viele eine Entdeckung wert. Los gehts an der Saale Quelle, die sich im Fichtelgebirge befindet. Dann kommt Ihr vorbei an der schönen Stadt Jena in Thüringen und fahrt weiter nach Naumburg. Der Saale Radweg geht insgesamt bis nach Barby.

Dort müsst Ihr am Saale Radweg Halt machen!

Wichtig für eure kulturelle Reise neben dem eigentlichen Fahrradfahren sind ein paar Haltepunkte, die ich euch noch empfehlen möchte. Ihr solltet unbedingt an der Leuchtenburg in Kahla Halt machen und auch am Naumburger Dom. Die Saale ist in Thüringen bekannt und natürlich ist es hier auch eine gute Geschichte, die erzählt wird. Die Menschen, die Ihr kennen lernen werdet sind aufgeschlossen und überaus nett. Ihr werdet staunen, wie schnell diese Tour vorüber ist. Daher genießt jeden tollen Augenblick an dem Saale Radweg. Vergesst auf keinen Fall euren Fotoapparat, damit Ihr auch euren Freunden von der Tour berichten könnt!

Radfahren auf dem Saaleradweg

Beliebte Radmarathon Veranstaltungen in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz

Trotz der großen Dopingproblematik erfreuen sich Rennrad Veranstaltungen in Deutschland, Österreich sowie in der Schweiz immer größerer Beliebtheit. Viele tausend Rennradfahrer treffen sich am Wochenende um an den sogenannte RTF ( Rad Touren Fahrten ) sich auf die Saisonhighlights wie Jedermannrennen und Radmarathon vorzubereiten. Einige der beliebtesten Veranstaltungen für Jedermänner möchte ich in diesem Blogbeitrag einmal vorstellen.

Euroeyes Cyclassics in Hamburg

Die Euroeyes Cyclassice waren früher auch unter den Namen Vattenfall Cyclassics bekannt und ist die größte Jedermann Veranstaltung für Rennradfahrer in Deutschland. Jedes Jahr nehmen über 15.000 Rennradfahrer an den Cyclassics teil. Es gibt 55km, 100km und 155km drei verschiedene Routen die gefahren werden können. Das Ziel aller Radfahrer ist die Mönckebergstraße in der Hamburger Innenstadt. Das besondere an dieser Tour ist, das man auf der selben Strecke wie die Profis unterwegs ist.

Ötztaler Radmarathon in Österreich

Der Ötztaler Radmarathon gilt als die beliebteste Radmarathon Veranstaltung im Alpenraum und ist jedes Jahr ausgebucht. Mit dem Rennrad müssen 238km und über 5000 Höhenmeter überwunden werden. Insgesamt gilt es vier Alpenpässe zu überwinden wobei das Highlight am Ende kommt. Der Timmelsjoch stellt sich einem in Weg obwohl man keine Kraft mehr in den Beinen hat.

Wendelsteinrundfahrt

Die Wendelsteinrundfahrt ist eine RTF Veranstaltung im deutschen Alpenraum. Der Weg führt wie der Name schon sagt einmal rund um den Wendelstein. Bei dieser Veranstaltung werden unterschiedliche Streckenlängen angeboten.

Video von der Wendelsteinrundfahrt

Ostseeküsten Radweg

Auf der Länge von 430 Kilometern führt der Ostseeküsten Radweg im Bundesland Schleswig Holstein von der Kupfermühle in der Nähe von Flensburg bis nach Lübeck -Travemünde und hat für seine begeisterten Radler auf seiner Strecke ein Vielzahl von faszinierenden Facetten zur Verfügung. Hierbei machen viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und einzigartige Naturerlebnisse die Route zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Ostseeküsten Radweg beginnt in Kupfermühle bei Flensburg über geht dann weiter über Glücksburg, Eckenförder, Hohwacht, über die Sonneninsel Fehmarn bis nach Lübeck-Travemünde.

Beginn in Flensburg

Beim Start in der Nähe der Stadt Flensburg muss man unbedingt die historische Hafenstadt und das Schifffahrts- und Rummuseum sich ansehen. Das nächste Ziel ist dann die Weiterfahrt in Richtung Schlei über Kappeln mit den dort vorhandenen einzigartigen Heringszäunen bis nach Damp. Hier kann man sich mit Massagen und anderen Anwendungen von der Last des Tages mit dem anstrengenden Fahrradfahren befreien und sich etwas verwöhnen lassen. In Eckenförde trifft man eine verträumte und schöne gelegene Altstadt an. Hier kann man dann etwas ausruhen und sich ein Fischbrötchen als Zwischenmahlzeit gönnen. Das nächste Ziel ist die Kieler Bucht. In der näheren Umgebung befinden sich das Künstlermuseum in Heikendorf sowie das U-Boot in Laboe sowie der Kieler Hafen mit seinen vielen einzigartigen Eindrücken.

Weiter auf die Insel

Vom Kieler Hafen ausgehend, fährt man mit dem Blick auf das Meer der Insel Fehmarn entgegen. Auf der Insel nimmt man dann den Inselrundkurs, vorbei am Meereszentrum Fehmarn und dem NABU Wasservogelreservat, in Angriff, bevor man dann sich wieder auf das Festland zu bewegt. Auf dem Weg nach Lübeck kommt man an vielen traditionsreichen Urlaubsroten vorbei, die dann mit ihren schönen Sandstränden auch zu dem einen oder anderen Sonnenbaden einladen. Hier kann man dann im Erlebnisbad „Grömitzer Welle“ sich von den Strapazen des Tages etwas erholen oder dann einen schönen Tag im Hansa Park Sierksdorf verbringen.

Vor den Toren von Lübeck liegt dann Travemünde. Hier findet dann der Ostseeküsten Radweg seinen Abschluss. Davor sollte man in Travemünde auch den historischen Kern besichtigen.

Unterwegs auf dem Ostseeküstenradweg:

Lahntal Radweg – Pure Begeisterung

Um es vorweg zu nehmen, ich bin begeistert. Zu einem vom Radfahren. Zum anderen vom wunderschönen Lahntal Radweg. Egal, auf welcher Etappe man beginnt zu radeln, die Landschaft ist ein Traum. Optimal ausgeschildert führen 242 Kilometer Fluss und Radweg sehr familienfreundlich durch eine abwechslungsreiche Bilderbuchlandschaft auf in der Regel asphaltierten und ebenen Wegen. Üppige Wälder, herrliche Wiesen und Felder wechseln sich ab mit Burgen, Burgruinen und zahlreiche Schlösser. Malerische Orte mit viel Fachwerk und eine Menge Sehenswürdigkeiten säumen den Lahntal Radweg. Im Rothaargebirge bei Siegen entspringt die Lahn, mündet in Lahnstein kurz vor Koblenz in den Rhein und verspricht auf dem Lahntal Radweg jede Menge Vergnügen und Freude beim Radeln, inmitten toller Landschaftsbilder. Naturliebhaber und Aktivsportler genießen gleichermaßen Flora und Fauna, einfach Entspannung pur. Eindrucksvolle Fotomotive werden unterwegs geboten. Sei es den Wassersportler auf der Lahn zuzuschauen, wie sie sich durch Schleusen bewegen, besonders hervorheben möchte ich hier den Schiffstunnel in Weilburg, eine echte Attraktion, oder aufgrund eines Zwischenstopp in die zahlreichen malerischen Orte entlang am Lahntal Radweg. Herrliche Fotomotive wie z. B. das Weilburger Schloß, der Limburger Dom mit der reich an Fachwerk bestückten Altstadt, Runkel mit der historischen Lahnbrücke um nur einige Wenige zu nennen. Besonders an mein Radlerherz gewachsen sind mir die letzten Kilometer vom Lahntal Radweg bis zur Mündung, wobei ich zugeben muss, nicht weit entfernt beheimatet zu sein. Oft radele ich die alleine für mich und tauche ein in diese wunderschöne Panorama Landschaft. Genauso gerne wird mit Familie und Freunden in geselliger Runde nach Lahnstein geradelt, bepackt mit Decke und Picknickkorb. Wo die Lahn in den Rhein mündet, laden die breiten und gepflegten Wiesen zum gemütlichen Ausruhen nach einer ausgiebigen Fahrradtour ein. Wahrlich ein toller Ausblick. Wahrlich ein toller Anblick. Wie schon gesagt, ich bin begeistert.

Fahrradtour an der Lahn von Marburg bis an den Rhein

Deutsche Münzen ab 1871

In den letzten knapp 150 Jahren wurden zahlreiche Münzen in Deutschland geprägt. Die Highlights dieser Münzen werde ich in diesem Blogbeitrag einmal vorstellen.

Münzen aus dem Kaiserreich

Im Kaiserreich zwischen 1871 und 1918 gab es folgende Münzwerte im Umlauf: 1 Pfennig und 2 Pfennig aus einer Kupfer, Zinn und Zink Legierung, 5 Pfennig, 10 Pfennig und 20 Pfennig aus einer Nickel und Kupfer Legierung, 25 Pfennig aus Nickel sowie 20 Pfennig, 50 Pfennig, 1/2 Mark, 1 Mark, 2 Mark, 3 Mark und 5 Mark aus einer Silber und Kupfer Legierung.

Münzen aus der Weimarer Republik

In der Weimarer Republik von 1919 bis 1933 wurden die folgenden Münzen geprägt: 50 Pfennig, 3 Mark, 200 Mark und 500 Mark aus einer Aluminium und Kupfer Legierung. Eine 1 Reichspfennig, 2 Reichspfennig und 4 Reichspfennig Münze aus einer Kupfer, Zinn und Zink Legierung. Eine 5 Reichspfennig, 10 Reichspfennig und 50 Reichspfennig Münze aus Kupfer und Aluminium. Eine 50 Reichspfennigmünze aus Nickel sowie 1 Reichsmark, 2 Reichsmark, 3 Reichsmark und 5 Reichsmark aus einer Silber und Kupferlegierung.

Münzen aus dem dritten Reich

Im dritten Reich von 1933 bis 1945 wurden die folgenden Umlaufmünzen geprägt. 1 Reichspfennig und 2 Reichspfennig aus einer Kupfer, Zinn und Zink Legierung. 5 Reichspfennig und 10 Reichspfennig aus Kupfer und Aluminium. 50 Reichspfennig und 1 Reichsmark aus Nickel. 2 Reichsmark und 5 Reichsmark Silber und Kupfer. 1 Reichspfenning, 5 Reichspfennig und 10 Reichspfennig aus Zink und 50 Reichspfennig aus Aluminium.

Münzen in der Bundesrepublik Deutschland

Von 1948 bis 2001 wurden in der Bundesrepublik Deutschland folgende Münzen geprägt. 1 Pfennig und 2 Pfennig aus Eisen mit einer Kupferplattinierung. 2 Pfennig aus Kupfer, Zinn und Zink. 5 Pfennig und 10 Pfennig aus Eisen mit einer Tombakplattierung. Eine 50 Pfennig, 1 DM und 2 DM Münze aus Nickel und Kupfer. Eine 2 DM Münze und 5 DM Münze aus Magnimat sowie der Silberadler 5 DM aus Silber und Kupfer.

1 Pfennig Münze aus 1948 und 1949

Radreise auf der Via Claudia Augusta

Die Via Claudia Augusta gilt als einer der beliebtesten Fernradwege für Radreisende. Die Via Claudia Augusta folgt der alten Römerstraße von Venedig über Bozen, den Reschenpass und den Fernpass bis nach Augsburg bzw. Donauwörth. Die Via Claudia Augusta folgt dabei dem damals einfachsten Weg über die Alpen und ist deshalb aktuell bei Radreisenden sehr beliebt.

Via Claudia Augusta in Deutschland

Die Via Claudia Augusta beginnt in Deutschland in Donauwörth und führt von dort immer am Lech entlang bis zur Fuggerstadt Augsburg. Ab Augsburg geht es weiterhin auf dem parallel verlaufenden Lechradweg über Landsberg am Lech bis nach Füssen. Die Stadt Füssen ist vor allem wegen seiner historischen Altstadt und den benachbarten Königsschlösser bei Touristen sehr beliebt.

Via Claudia Augusta in Österreich

Von Füssen führt die Via Claudia Augusta bis nach Ehrwald wo man einen schönen Blick auf die Zugspitze hat. Von Ehrwald fährt man noch einmal auf historischen Spuren über den Fernpass Richtung Imst. Am Inn entlang geht es weiter über Landeck nach Pfunds. Ab Pfunds macht man einen kleinen Abstecher in Santa Maria in der Schweiz und fährt unmittelbar hinter der Grenze links zur Norbersthöhe und weiter nach Nauders. Ab Nauders sind es nur noch wenige Höhenmeter und Kilometer bis zur italienischen Grenze am Reschensee.

Via Claudia Augusta in Italien

Ab dem Reschensee kann man als Radfahrer es mal richtig laufen lassen. Über fast 100km führt die Via Claudia Augusta zum größtenteil bergab bis nach Meran. Die Promenade von Meran lädt zu einem kleinen Einkaufsbummel durch die Innenstadt ein. Über Bozen und Trento führt die Via Claudia Augusta nun weiter bis nach Venedig. Als Radfahrer sollte man unbedingt ein Hotel in Venedig reservieren um eine vernünftige Unterkunft zu einem guten Preis zu bekommen. Alle anderen Unterkünfte kann man spontan am Abend der Ankunft spontan buchen.

Weitere Interessante Ideen für Radreisen entlang von Flüssen in Europa gibt es auf der Seite Flussradwege Reiseführer.

Video einer Radtour auf der Via Claudia Augusta